Die Sieger*innen stehen fest!

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Die Sieger*innen stehen fest!

Im Frühling und Sommer 2020 machten sich über 90 Brandenburger*innen auf den Weg, um natürliche Schönheiten am Wegesrand und in der Landschaft in den Kamera-Fokus zu nehmen.

Die Jury hat nun die besten Fotografien ausgewählt. Als Juroren tätig waren Ernst Paul Dörfler, Ökologe und Buchautor, Klemens Karkow, Landschaftsökologe und Fundraising-Referent beim NABU Bundesverband, sowie Simon Tauchelt, Vorstand der NAJU Brandenburg. Alle Juroren sind auch persönlich als Fotografen unterwegs.

Die große Vielfalt der Einsendungen hat die vielen Facetten des Themas Wildwuchs präsentiert. Jede*Jedem, die*der sich Gedanken zum Motiv, der Komposition und der Technik gemacht hat, soll dieser Stelle nochmal ein Lob und Anerkennung für ihr*sein Ergebnis ausgesprochen bekommen. Die 30 schönsten Motive werden im Haus der Natur in Potsdam ausgestellt und können dort ab Januar 2021 die Besucher*innen des Hauses begeistern.

Unter: https://artenvielfalt-brandenburg.de/fotowettbewerb – können die Sieger*innen Fotos bereits jetzt in einer Galerie angeschaut werden.

Die Autoren der drei Sieger-Fotos erhalten Geschenk-Gutscheine vom BUND, NABU und NAJU Brandenburg sowie alle Teilnehmer*innen ein kleines Präsent.

Der Fotowettbewerb knüpft an die Volksinitiative „Artenvielfalt retten – Zukunft sichern“ an und umrahmt die Bemühungen, auf den Schutz der Artenvielfalt vor unserer Haustür und in der Landschaft aufmerksam zu machen.